Fotogalerie

Wasserspiele Märchenwald

Wasserspiele im Gebrüder Grimm-Haus bei Kaffee und Kuchen Sonntag, den 24. Juli 2016Bildergebnis für brüder grimmBildergebnis für brüder grimmBildergebnis für brüder grimm

Nördlich von Altenberg unmittelbar hinter der Einmündung des Eifgenbachs in die Dhünn, errichtete Wilhelm Schneider 1931 den Deutschen Märchenwald. Er gilt damit als der älteste Märchenwald in Deutschland und sicherlich auch als einer der schönsten. Auf schön angelegten Wegen – auch einen extra Kinderwagenweg gibt es – spaziert man vorbei an Märchenszenen. Rotkäppchen, Gänsemagd, Rapunzel, Rumpelstilzchen, Hänsel und Gretel und die Kölner Heinzelmännchen gehören zu den Darstellern, die in über zwanzig Stationen die Märchenwelt der Gebrüder Grimm erlebbar machen.

Bildergebnis für altenberger dom

Märchenwald Altenberg

 

Märchenwald – Restaurant: Knusper, knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?Märchenwald Eingang

Mitten im Bergischen Land liegt ein Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint.

Ein freundlicher Pfad schlängelt sich hier durch einen verwunschenen Wald, in dem die Figuren aus Grimms Märchen ein Zuhause gefunden haben. Entlang des Pfades haben sie Märchenhäuschen errichtet, in denen sie auf heranschreitende Besucher warten, um mit ihnen zauberhaften Geschichten zu teilen.

Märchenwald1

Die Gänsemagt am Tor Eingang (1) Rundgang

Die Königstochter hier sei`s geklagt,

Man stellt sie ein als Gänsemagt:,

denn fertig wird das Kürtchen nie

allein mit seinem Federvieh.

Nun führen jeden Morgen beide

die Gänse durch das Tor zur Weide.

Märchenwald2

Die Gänsemagt (2) Rundgang

Märchenwald3

Schwarzwaldhütte (3) Rundgang

Ein alter Müller prahlte gern

und sprach zum König, seinem Herrn:

„Herr König, ich verschaff Euch Gold,

gleich heute noch soviel Ihr wollt.

Denn höret nur, die Sach` ist so:

mein Töchterlein spinnt Gold aus Stroh.

Märchenwald4

Rumpelstilzchen (4) Rundgang

Heute back ich, morgen brau ich,

übermorgen hol` ich der Königin Kind:

ach wie gut das niemand weiß,

dass ich Rumpelstilzchen heiß.

001Märchenwald4

Aschenputtel (5) Rundgang

Komm Täubchen, helft mir Erbsen lesen!

Sind wir recht brav und flink gewesen,

darf ich auf`s Schloss zum Tanze geh`n.

Helft mir geschwind, ich bi´euch schön,

die schlechten Erbsen tut ins Kröfchen,

die guten sammelt in das Töpfchen.

Märchenwald5

Die sieben Raben (6) Rundgang

Des Vaters unbedachtes Wort

verzaubert die sieben Brüder.

Die Liebe der kleinen Schwester jedoch

erlöste sie alle wieder.

Märchenwald6

Schneewitchen (7) Rundgang

Schneewitchen mit den sieber Zwergen,

wohnt hier, wohl hinter sieben Bergen.

Doch nicht mehr lan, ein Königssohn

holt es auf seinen gold`nen Thron.

Märchenwald7

Rapunzel (8) Rundgang

Von ihrem langen goldenen Haar,

das leuchtend wie die Sonne war,

flocht sich Rapunzel einen Zopf

als schönsten Schmuck für ihren Kopf.

Kam nun die Zauberin zu Besuch

und murmelt ihren Zauberspruch:

„Rapunzel, lass herab den Zopf!“

So löst das Kind das Haar vom Kopf.

Hinunter floss es bis zur Erde,

auf dass es eine Leiter werde.

 

Märchenwald8

Windmühle mit dem gestiefelten Kater (9) Rundgang

Vom Kater bekam er Schloss und Land –

bat um der Königstochter Hand.

So feierten dann Hochzeit beide,

im Lande herrschte große Freude.

Minister wurde nun der Kater,

blieb stets des Michels Hofberater.

Märchenwald10

Der gestiefelte Kater (10) Rundgang

Der Michel kriegt von seinem Vater

als Erbteil einen großen Kater.

Der kluge Kater zu ihm spricht:

„Mein lieber Herr, verzage nicht.

Schaff schnell mir ein paar Stiefel an,

dann bist du bald ein reicher Mann.

Märchenwald 11

Frau Holle (11) Rundgang

Frau Holle, diese edle Frau die hat ihr Haus gern blank,

drum lohnte sie die Goldmarie mit purem Gold zum Dank.

Der faulen Pechmarie jedoch erging es nicht sehr hold,

Frau Holle wies sie aus dem Haus, mit Pech beschmiert, statt Gold.

 

 

Märchenwald 12

Der Froschkönig (12) Rundgang

Königstochter, jüngste, mach mir auf,

weißt du nicht, was gestern du zu mir gesagt bei dem kühlen Brunnenwasser?

Königstochter, jüngste, mach mir auf.

Märchenwald13

Esel streck Dich (13) Rundgang

Ein Müller ward der zweite Sohn,

ein Esel-streck-dich ist sein Lohn.

Sagt „Bricklebrit“ er zu dem Tier,

so regnet es gleich Gold hierfür.

Auch er kehrt bei dem Wirte ein,

der tauscht ihm aus das Eselein.

Betrogen zieht der Bursche nach Haus,

der Vater lacht den Ärmsten aus.

Märchenwald14

Knüppel aus dem Sack (14) Rundgang

Ein Drechsler ward der dritte Sohn,

ein Wunderknüppel ist sein Lohn.

Er weiß von seinem Bruder Jammer

und schleicht sich zum Wirte in die Kammer.

Dort ruft er: “ Knüppel aus dem Sack!“

Das ist fürwahr kein Schabernack.

Der Knüppel kommt gar schnell heraus,

und klopft dem Wirt den Buckel aus

Märchenwald15

Sieben Geißlein (15) Rundgang

Seht hier, in diesem Hüttchen klein,

da wohnen sieben Geißelein.

Doch weil sie ungehorsam sind,

da holet sie der Wolf geschwind.

Märchenwald16

Die Bremer Stadtmusikanten (16) Rundgang

Drei wilde Räuber saßen bei wüster Schlemmerei,

sie tranken und sie aßen – da stürtzten mit Geschrei

die Bremer Musikanten ins Zimmer poötzlich rein:

hei, wie die Räuber rannten, gar schrecklich klang ihr Schrei`n.

Märchenwald 17

Hänsel und Gretel (17) Rundgang

Hier sind wir an dem Knusperhaus,von außen sieht es lecker aus,

doch drinnen, Kinder, lasst euch raten,

seid brav, sonst werdet ihr gebraten.

Märchenwald18

Rotkäppchen Haus der Großmutter (18) Rundgang

Rotkäppchen woll`n wir nicht vergessen,

es wird vom Wolf gleich aufgefressen.

Und wer das nicht gut sehen kann,

der rufe schnell den Jägersmann.

Märchenwald 18

Rotkäppchen (19) Rundgang

Rotkäppchen kam mit einem Strauß,:

„Großmutter, ach, wie siehst du aus!

Was hast du für ein fremd` Gesicht?

Großmutter, nein, ich kenn dich nicht!“

Märchenwald20

Schneeweißchen und Rosenrot (20) Rundgang

Ein böser Zwerg, so erzählt die Mär,

verzauberte den Prinz in einen Bär.

Die Kälte trieb ihn in seiner Not,

ins Haus von Schneeweißchen und Rosenrot.

Märchenwald21

Brüderchen und Schwesterchen (21) Rundgang

Hier müsst ihr alle artig sein,

nachdenklich sitzt das Schwesterlein,

pflegt Tag und Nacht in stillem Weh,

den Bruder, dass verwunsch`ne Reh.

Märchenwald22

Dornröschen (22) Rundgang

Dornröschen schläft recht lange schon,

es wartet auf den Königssohn

und träumet wohl noch manches Jahr,

genau so, wie es einmal war

Bildergebnis für märchenwald altenbergBildergebnis für altenberger dom

Unser Prunkstück „Der Altenberger Dom“

 

 Bildergebnis für altenberger dom Bildergebnis für altenberger dom

Bildergebnis für altenberger dom

 

 

 

 

 

 

Foto Falknerei am Rennsteig Thüringen